Heimisch / Wirtschaftlichen / Berlin soll für Europas Arbeitslose zahlen

Berlin soll für Europas Arbeitslose zahlen

Europas ArbeitsloseDie EU schlägt eine Arbeitslosenversicherung für Europa vor: Länder, die über eine besonders hohe Erwerbslosenquote verfügen, sollen die Hälfte der dadurch anfallenden Kosten aus einem Fond bezahlt bekommen. Deutschland selbst ist zum jetzigen Zeitpunkt strikt dagegen.

Die Bundesregierung wehrt sich strikt gegen die Pläne der EU zu der Einführung einer Arbeitslosenversicherungen, die sich über Europa erstreckt. In Regierungskreisen spricht man recht unverblümt von einer Negativhaltung gegenüber des Fonds. Die EU-Kommission selbst möchte mit der Idee nach eigenen Angaben die soziale Dimension der Währungsunion stärken. Die Diskussion für ein derartiges Instrument ist nach Expertenmeinung verfrüht und doch wird die Idee heiß diskutiert.

Quelle: Reuters: Zahl der Arbeitslosen ist leicht gesunken

Die Regelung soll dafür sorgen, dass Mitgliedsstaaten der EU die Hälfte aller Sozialleistungen die an Arbeitslose gehen aus einem Fond ersetzt bekommen können. Berlin selbst möchte eine deutlich besser Koordinierungen der nationalen Politiken, dazugehört auch eine Widerstandsfähigkeit des europäischen Arbeitsmarktes. Allerdings müssen sich, nach Angaben der Regierungsvertreter, die Mitgliedsstaaten der EU auf wichtige nationale Reformen verständigen und zu diesen verpflichten. Berlin zieht das ernüchternde Fazit, dass Europa nur auf das Geld schaut, während Berlin selbst für eine ganzheitliche Lösung sei.

Quelle: Welt.de

Tag: , ,